Aber die Goldfische… eine Nonsense-Rede

Guten Tag. Im folgenden lesen Sie, geneigter Leser, meine Rede, welche ich am Wochenende im Rahmen eines Workshops über das Schreiben und Halten politischer Reden schrieb. Sie werden eventuell bemerken, dass ich einige Themen persifliert habe. Begriffe wie ‚deutsche Gemütlichkeit‘ sind lediglich ironisch zu sehen und mir ist nicht bekannt, ob es tatsächlich einen Kongress für animalische Amorie gibt.

Nun denn – Vorhang auf:

Liebe Besucher des Kongresses für animalische Amorie 2013!

 

In unseren Aquarien herrscht Langeweile und Prüderie! Ein verklemmter Geist schwebt durch das Wasser!

Den Gewässerbewohnern ist die Freude abhanden gekommen, weil sie in einer Umgebung von Plastikfelsen und künstlichen Pflanzen ihr Leben fristen müssen.

Ich fordere hier und heute: Freie Liebe für deutsche Goldfische!

Reißt eure Goldfische heraus, aus ihrer Umgebung aus Kunst und Kitsch!

Gebt ihnen ein Umfeld von Natur, echtem Grün, kleinen Verstecken und gutem Futter und lasst ihre Triebe wieder erwachen!

Heute fühlen sie sich überwacht und beobachtet, sie werden schüchtern, unsicher und zurückhaltend, weil sie ihren Partnern keine schönen Höhlen zum Liebemachen und Laichen bieten können.

Diese Hemmungen führen dazu, dass die Goldfischbestände aus unseren Aquarien verschwinden werden.

Goldfische werden sich nicht mehr vermehren, ihre Vielfalt wird ausgerottet werden!

In einigen Jahren werden blaue Barsche, buntschwänzige Guppys und eitle Prachtschmerlen das Bild in unseren Wasserbecken dominieren und das treue Orange der Goldfische wird verschwunden sein,

Diesen Trend müssen wir aufhalten! Wir müssen unseren Lieblingen eine Umwelt schaffen, in denen sie sich vermehren wollen, eine Umgebung in der sie ihre Hemmungen fallen lassen und sich ganz der körperlichen Liebe hingeben können.

Dies geschieht nur, wenn sie sich sicher fühlen. Wenn sie keine Angst haben müssen, dass sich ihr Nachwuchs an einer künstlichen Ranke verschluckt, sich in eine Plastikamphore verirrt oder sich gar vor einer glotzenden Spongebob Statue zu Tode erschreckt!

Wenn wir unseren Wasserbewohnern eine behagliche Umwelt geben, natürliche Materialien verwanden und ihnen so Sicherheit geben, dann können wir es schaffen!

Dann wird es auch in zwanzig, fünfzig oder hundert Jahren noch prachtvolle Goldfische in heimischen Becken geben.

Deshalb macht mit.

Rettet den deutschen Goldfisch und die deutsche Gemütlichkeit!

Freie Liebe für Goldfische!

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Uncategorized veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s